Kundenberichte, News und Pressemitteilungen.

09/05/2016
Zur kritischen Situation bei der Hanjin Shipping Co. Ltd.

Die Situation auf den Weltmeeren und die damit verbundenen Überkapazitäten und sinkenden Frachtpreise haben dazu geführt, dass Südkoreas größte Reederei - Hanjin Shipping Co. Ltd.- laut Berichten der Fachmedien in die Zahlungsunfähigkeit zu rutschen droht.
Insolvenz der Hanjin Shipping Co. Ltd.

Nachdem das Unternehmen am vergangenen Mittwoch, den 31. August Konkurs angemeldet hat, ist die Situation bezüglich des Umgangs mit Hanjin Containern noch weitgehend unklar. Betroffen sind aktuell nicht nur Container, die direkt bei Hanjin gebucht wurden sondern auch jene, die auf anderen Reedereien gebucht, jedoch auf Hanjin eigenen, oder durch Hanjin betriebenen Schiffen versendet wurden.

Hanjin ist ein Teil der CKYHE Allianz, welche aus Cosco, KLine, Yang Ming, Hanjin und Evergreen gebildet wurde und die gemeinsame Nutzung von Schiffsladeraum zum Ziel hat.

Die Auswirkungen der Hanjin-Situation sind vielfältig und wir möchten Sie auf folgende Einflussfaktoren hinweisen:

Es bleibt unklar, ob Hanjin Schiffen, die zurzeit auf See sind, das Anlegen an Terminals gestattet wird. Aufgrund dieser Tatsache müssen wir mit starken Verzögerungen rechnen.

Das Ausscheiden von Hanjin zum aktuellen Zeitpunkt kann zu starken Ratenerhöhungen innerhalb der nächsten Wochen führen.

Weltweit werden alle Hanjin Schiffe, die sich gegenwärtig noch in Häfen befinden, entladen und die Container gegen sofortige Zahlung der Terminalkosten und die Hinterlegung einer Container-Rückgabe-Kaution ausgeliefert. Die Höhe der Kaution variiert von Hafen zu Hafen.

Wir helfen Ihnen den Status der Hanjin Container zu prüfen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrem lokalen DACHSER-Ansprechpartner auf, um alle Details zu Ihren Sendungen zu erfahren.

Copyright © 2017 DACHSER SE. All rights reserved.
http://www.dachser.com/at/de/DACHSER-helps-to-check-status-of-Hanjin-containers_1467.htm