Kundenberichte, News und Pressemitteilungen.

07/14/2017
Verspätung der Terminalabwicklung

Die Cyber-Attacke „Petya“ auf die Reederei Maersk führt zu gravierenden Problemen im operativen Tagesgeschäft.
Verspätung der Terminalabwicklung

Wie bereits den Medien zu entnehmen war, ist die Reederei Maersk-Line und die zu der Maersk Gruppe gehörigen APM Terminals, Opfer der global ausgelegten Cyber-Attacke "Petya" geworden. Dies führt zu gravierenden Problemen sowohl in der operativen Abwicklung der Buchungen als auch in der physischen Bewegung der Ladung an den betroffenen Terminals. Die Auswirkungen umfassen auch Reedereien, welche mit Maersk kooperieren.

Ungeachtet der Tatsache, dass bereits Fortschritte bei der Problembehebung gemacht wurden, ist weiterhin mit beträchtlichen Störungen im Ablauf der Buchungen und Abnahmen der Container an den jeweiligen Terminals zu rechnen und nicht abzusehen, wann eine Normalisierung der Situation eintreten wird. Seien Sie versichert, dass DACHSER eng mit den betroffenen Reedereien zusammenarbeitet, um Lösungsansätze voranzutreiben.

Bei Rückfragen steht Ihnen Ihr gewohnter DACHSER Ansprechpartner wie immer zu Verfügung.

Copyright © 2017 DACHSER SE. All rights reserved.
http://www.dachser.com/at/de/Delays-in-processing-at-terminals_1616.htm