Kundenberichte, News und Pressemitteilungen.

01/08/2018
US-OSTKÜSTE VOM WINTERWETTER BETROFFEN

Ein schwerer Wintersturm und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt beeinträchtigen den Frachttransport in einem großen Gebiet im Osten der USA. Von Savannah bis Boston wurden die Seehäfen geschlossen, tausende von Flügen fielen aus, und das Befahren wichtiger Straßen von Virginia nach Maine war für LKW zu gefährlich.
US-OSTKÜSTE VOM WINTERWETTER BETROFFEN

Die bereits knappen LKW-Kapazitäten werden sich aufgrund des anhaltenden strengen Winterwetters vermutlich weiter verschlechtern. Derzeit sind Bemühungen im Gange, die Seehäfen wieder zu öffnen.

Hier der aktuelle Stand:

Norfolk, VA:
Schließung der LKW-Tore an: Norfolk International Terminals (NIT), Virginia International Gateway (VIG), Portsmouth Marine Terminal (PMT), Newport News Marine Terminal (NNMT) und Pinners Point Container Yard (PPCY) sollen am 6. Januar wieder geöffnet werden. Das Richmond Marine Terminal wird um 13.00 Uhr EST wieder geöffnet. Der Virginia Inland Port ist offen.

Hafen von New York / New Jersey:
Alle Hafenanlagen sind geöffnet und einsatzfähig; allerdings werden die Arbeitsabläufe durch die niedrigen Temperaturen und den starken Wind beeinträchtigt.

Boston-Conley:
Das Conley Terminal Gate ist am 5. Januar geschlossen. Es wird am 8. Januar wieder geöffnet.

Charleston:
Wurde am 4. Januar um 13.00 Uhr EST wieder geöffnet; am 5. Januar sind die Öffnungszeiten eingeschränkt. Längere Öffnungszeiten am 6. Januar, um den Rückstau zu bewältigen.

Savannah und Brunswick:
Wurden am 4. Januar wieder geöffnet.

Nach der Schließung am Morgen des 4. Januars sind unsere DACHSER-USA-Niederlassungen in New York und Boston ab heute wieder im Einsatz.

Das anhaltende Winterwetter wird die Transporte weiter beeinträchtigen, und es dürfte zu Verspätungen kommen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren lokalen DACHSER-Vertreter.

Copyright © 2018 DACHSER SE. All rights reserved.
http://www.dachser.com/de/de/5509.htm