Kundenberichte, News und Pressemitteilungen.

17.12.2012
DACHSER begrüßt zehntausendsten EDI-Teilnehmer

Kempten/Berlin, 17. Dezember 2012. Die Berliner Produktionsstätte der Rudolf Wild GmbH & Co. KG setzt auf den elektronischen Austausch von Logistikdaten. Der Hersteller von natürlichen Zutaten und Vorprodukten für die Lebensmittelindustrie nutzt als zehntausendster Teilnehmer die Vorteile eng vernetzter Logistik-Systeme und hat seine Transport- und Warehouse-Systeme per Schnittstelle an das DACHSER EDI-Center angebunden.
EDI
DACHSER begrüßt zehntausendsten EDI-Teilnehmer

In komplexen Logistikprojekten mit mehreren Partnern und unterschiedlichenIT-Systemen steht Electronic Data Interchange (EDI) für die tief integrierte Beziehung zwischen Verlader und Logistikdienstleister. Unternehmen wie die Rudolf Wild GmbH & Co. KG übermitteln ihre Transport- und Warehouse-Daten elektronisch an die zentral von DACHSER betriebene Kommunikationsplattform EDI-Center. Dort werden alle Daten konvertiert, verarbeitet und weitergegeben. Das Resultat sind koordinierte, transparente und weitgehend papierlose Logistikprozesse.

„Die automatisierte Abwicklung spart Kosten und Zeit und vermeidet Fehler“, erklärt Petra Bögle, Fachbereichsleiterin Business Integration bei DACHSER. „Von der höheren Datenqualität profitieren zum Beispiel nachgelagerte Systeme zur Abrechnung oder Archivierung.“

DACHSER hat bereits 1985 damit begonnen, die IT-Systeme seiner Kunden per EDI-Schnittstelle anzubinden. „In den letzten Jahren hat die Umstellung auf das elektronische Format deutlich Fahrt aufgenommen“, fährt Bögle fort. „Allein in den vergangenen drei Jahren hat sich die Zahl der EDI-Teilnehmer bei DACHSER verdoppelt. Das gesamte Nachrichtenvolumen ist mittlerweile auf 40 Millionen Nachrichten im Jahr gestiegen.“

Copyright © 2019 DACHSER SE. All rights reserved.
http://www.dachser.com/ch/de/DACHSER-welcomes-ten-thousandth-EDI-user_561.htm