Kundenberichte, News und Pressemitteilungen.

08/23/2018
EZV - Freihandelsabkommen Schweiz-China

Neue Visumstelle „Zoll“ ersetzt die Visumstelle AQSIQ ab dem 20. August 2018
China-Summit
EZV - Freihandelsabkommen Schweiz-China

Chinesische Ausführer können für ihre Waren einen Ursprungsnachweis (Certificate of Origin) ausstellen. Bis zum 19.8.2018 waren hierzu zwei Behörden berechtigt diese Ursprungsnachweise zu visieren. Einerseits die Behörde "China Council for the Promotion of International Trade", abgekürzt mit CCPIT, andererseits die Behörde "Entry-Exit Inspection and Quarantine Bureau, abgekürzt mit AQSIQ.

Auf den 20.8.2018 stellt die AQSIQ keine Ursprungnachweise mehr. Massgebend ist dabei das Ausstellungsdatum des Ursprungsnachweises. Ab dem 20.8.2018 ist neben der Behörde CCPIT neu auch die Chinesische Zollverwaltung für die Ausstellung von Ursprungsnachweisen vorgesehen. Die offizielle Bezeichnung der Chinesischen Zollverwaltung ist: "General Administration of Customs of the People's Republic of China, abgekürzt mit GACC.

Die Änderung ist im "Merkblatt zur Bestimmung der formellen Gültigkeit von Präferenznachweisen" der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) auf Seite 11 festgehalten.

Copyright © 2018 DACHSER SE. All rights reserved.
http://www.dachser.com/ch/de/Free-trade-agreement-Switzerland-China_1824.htm