Kundenberichte, News und Pressemitteilungen.

08.08.2017
Lichtblitze in der Leitung

Kabel, die die Welt verbinden: DACHSER hilft dem Glasfasertechnologie-Spezialisten OFS beim Wachstum rund um den Globus und sorgt für reibungslose Transporte in Russland, Marokko oder der USA.
OFS-Laser
Highspeed-Surfen im Internet ohne Glasfaserkabel? Nicht mehr vorstellbar.

Datenübertragung in Lichtgeschwindigkeit – Glasfaserkabel sind das Rückgrat der modernen Kommunikationsnetze. Ohne sie wären Telefonieren ohne Grenzen, HD-Fernsehen und Highspeed-Surfen im Internet nicht mehr vorstellbar. Die zur japanischen Furukawa-Electric-Gruppe gehörende Firma OFS produziert auf fast allen Erdteilen solche Glasfaserkabel. DACHSER hilft, diese rund um den Globus zu bringen.

Glasfaserkabel sind stark gefragt. Denn sie sind hoch leistungsfähig. Der Unterschied gegenüber klassischen Kupferkabeln besteht in der Art des Datentransfers. Anders als die Kupferleitungen transportieren Glasfaserkabel nicht Elektronen, sondern Photonen. Die elektrischen Signale – etwa während des Telefonierens oder Surfens – werden über einen Wandler in digitale Signale „übersetzt“ und in Form von „Lichtblitzen“ im Glasfaserkabel übermittelt.

Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit wird weltweit längst als Selbstverständlichkeit gesehen. Das sind spannende Zeiten für Glasfaserspezialisten wie OFS. Immer wieder eröffnet das Unternehmen neue Produktions-Standorte in logistisch anspruchsvollen Ländern. DACHSER stellt vor allem die Lieferung von Rohmaterialien für die Kabel-Herstellung sicher. Dabei zahlt sich das Interlocking, die integrierte Nutzung von Road Logistics und Air & Sea Logistics, besonders aus.

Ein Beispiel: Seit das neue OFS-Werk in der Nähe der zentralrussischen Stadt Voronezh produziert, gibt es wöchentliche Luftfrachttransporte aus aller Welt nach München, wo das Material zur Konsolidierung zusammengeführt wird. Von dort geht es dann per Truck weiter nach Russland. Sechs bis acht Container pro Monat transportiert DACHSER aus Voronezh zudem in Richtung Abidjan an der Elfenbeinküste und Algerien. Auch Importe aus aller Welt für den neuen OFS-Standort in Tanger/Marokko wird DACHSER abwickeln.

OFS-towers

Komplexe Supply Chains mit logistisch komplizierten Produktionsstandorten

Begonnen hatte alles 2012 mit Luftfracht durch DACHSER Air & Sea Logistics vom OFS-Headquarter in Norcross sowie Carrollton in den USA zu europäischen Kunden. Rasch kam Seefracht aus Shanghai in das US-Hauptquartier hinzu. Sukzessive hat DACHSER dann die globalen Warenströme des Glasfaserspezialisten weiter ausgebaut.

„Wir haben sehr komplexe Supply Chains mit teilweise logistisch komplizierten Produktionsstandorten wie in Russland oder Marokko. Um diese an die Weltmärkte anzubinden, nutzen wir das weltweite DACHSER-Netzwerk und dessen große Flexibilität. Das gibt uns die Möglichkeit für weiteres Wachstum“, erklärt Xavier Beguiristain, Global Logistics Manager bei OFS. Er schätze dabei DACHSER als Innovator und Partner, mit dem sich die Logistikprozesse weiter optimieren und dynamisch entwickeln ließen.

Auf fünf Kontinenten – in Nordamerika, Südamerika, Afrika, Europa und Asien – arbeiten die beiden Unternehmen mittlerweile zusammen. Abermillionen Kilometer Glasfaserleitungen wurden in den nunmehr fünf Jahren der Zusammenarbeit bewegt. „Was mich dabei am meisten beeindruckt: Überall auf der Welt bietet DACHSER die gleiche Qualität. Das Unternehmen schafft es, der Zusammenarbeit immer eine persönliche Note zu geben. Die Mitarbeiter haben viel Erfahrung und man kann spüren, dass es im Unternehmen ein gutes Miteinander gibt“, sagt Beguiristain.

Verwandte Themen

Copyright © 2017 DACHSER SE. All rights reserved.
http://www.dachser.com/de/de/Flashes-of-light-on-the-line_5111.htm

Im Profil

OFS-cable-drum
OFS ist ein Unternehmen der japanischen Furukawa Electric Company und einer der weltweit führenden Entwickler, Hersteller und Anbieter von Glasfasertechnologie zur optischen Datenkommunikation. Mit Hauptsitz in Norcross in der Nähe von Atlanta, USA, ist OFS ein globales Unternehmen mit Standorten in China, Dänemark, Deutschland, Russland, Marokko und den Vereinigten Staaten. Die Geschichte des Unternehmens reicht bis ins 19. Jahrhundert und zum Erfinder des Telefons, Graham Bell, zurück.

www.ofsoptics.com

Kontakt

Christian Weber
Corporate Public Relations
+49 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com