Kundenberichte, News und Pressemitteilungen.

19.12.2016
Von Polar zu Polar

Zum Nordpol wäre es nur ein Katzensprung. Der finnische Abenteurer Patrick „Pata“ Degerman sucht allerdings die Ferne und visiert mit seiner nächsten Expedition die Südpolregion an. Mit an Bord sind Schneemobile, die DACHSER Finland Air & Sea Logistics aus Oulu bis nach Kapstadt verschifft.
Polar-Pinguine
Begleiten vielleicht die Expeditionsteilnehmer - Adelie Pinguine.

In der Antarktis will das Pata-Team eine unbekannte Bergregion erkunden, Erstbesteigung inklusive. Im Bergland sind die Expeditionsteilnehmer zu Fuß und auf Skiern unterwegs.
Zuvor, in der Ebene, nutzen sie vier Schneemobile, welche Schlitten mit Equipment und Benzin hinter sich herziehen. Die Fahrzeuge stammen vom finnischen Hersteller BRP Finland Oy, der zu Bombardier Recreational Products Inc. gehört, und der unweit des Polarkreises, im finnischen Rovaniemi, solche „Recreational Products“ fertigt. Neben Schneemobilen also auch Offroad-Fahrzeuge, Wasserskooter und ähnliche Produkte. Im Bau von Schneemobilen liegt auch die Keimzelle des Unternehmens.

Schneemobile nach Kanada…

Mit der nördlichsten DACHSER Niederlassung weltweit in Oulo arbeitet BRP seit sechs Jahren zusammen. Zielhafen der See-Container aus Finnland sind Montreal und weitere Destinationen weltweit.

„Hohe Servicequalität, Flexibilität und eine hohe Problemlösungskompetenz sind für BRP besonders wichtig“, erklärt Jukka Limingoja, Sales Manager North Finland, warum sich das Unternehmen seinerzeit für DACHSER als Logistikpartner entschieden hat.

Polar-Equipment
Termintreue und Zuverlässigkeit sind unabdingbar um den kurzen antarktischen Sommer zu nutzen.

…und nach Südafrika

Die vier Schneemobile für das finnische Abenteurer-Team sind für das DACHSER Team insofern ein Ausnahmeprojekt, als es hier eben nicht nach Montreal, sondern Kapstadt geht. Von dort aus übernimmt die Pata-Mannschaft den Transport in die Antarktis selbst. Termintreue und Zuverlässigkeit sind also unabdingbar. Am 2. November wurde der Container in Oulu verladen, am 20. Dezember müssen die Schneemobile vor Ort sein, um rechtzeitig zu Expeditionsbeginn am Bestimmungsort einzutreffen.

Denn ohne die Vehikel könnte das Expeditionsteam nicht losziehen und den kurzen antarktischen Sommer nutzen. Denn dass die Wahl des richtigen Transportmittels über Wohl und Wehe eines polaren Abenteuers entscheidet, musste auch schon Robert Falcon Scott anno 1911 erkennen. Statt wie sein Konkurrent im Rennen um den Südpol, Roald Amundsen, auf Schlittenhunde zu setzen, vertraute er auf Pferde. Die Konsequenzen der falschen Entscheidung sind bekannt.

Verwandte Themen

Copyright © 2017 DACHSER SE. All rights reserved.
http://www.dachser.com/de/de/From-pole-to-pole_4747.htm

Kontakt

Christian Weber
Corporate Public Relations
+49 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com